Herzlich Willkommen auf der Homepage des SV Fridingen.

Rückblick

 

Kreisliga A

FSV Denkingen - SG Fridingen/Mühlheim I       1:2 (0:1)

Unsere zweite Mannschaft startete mit viel Tempo und hatte zu Beginn mehr vom Spiel. So kamen wir auch zu guten Torchancen durch Tim Specker und Kevin Schröder. Doch ab der 20. Minute übernahm Denkingen die Spielkontrolle und hatte auch ihrerseits zwei gute Tormöglichkeiten. Mit einem gelungenen Angriff und einem Schuss aus 22 Meter von Hannes Bantle gingen wir in der 43. Minute mit 1:0 in Führung. Die Führung sollte aber nicht lange halten, denn gleich mit dem ersten Angriff nach der Halbzeit glich Denkingen zum 1:1 aus. Mit den Gedanken noch in der Pause ließ sich unsere Defensive wie Anfänger ausspielen. Zu allem Überfluss bekam dann Kevin Schröder noch die Gelb-Rote Karte und wir mussten die restlichen 35 Minuten in Unterzahl weiterspielen. Wir zogen uns nun weit zurück und versuchten die Räume vor dem Tor eng zu machen. Denkingen wurde offensiver und wollte das zweite Tor. Doch wir standen dicht gestaffelt und ließen nicht viel zu. Einen gefährlichen Torschuss wehrte Julian Schulz bravourös ab und hielt uns im Spiel. Bei einem Ballverlust der Heimelf schalteten wir schnell um und Andreas Hipp traf in der 75. Minute nach einem herrlichen Konter zum 2:1 für uns. Jetzt wollten wir auch den Sieg und verteidigten leidenschaftlich. Denkingen wurde nun noch offensiver und wir mussten noch einige Angriffe überstehen bis uns der Schiedsrichter mit dem Schlusspfiff erlöste. Letztendlich ein etwas glücklicher Sieg, aber wenn man gesehen hat wie die Mannschaft gekämpft und sich jeder in den Dienst des Teams gestellt hat dann haben wir uns das auf alle Fälle verdient.

 

Kreisliga C

FSV Denkingen II - SG Fridingen/Mühlheim II     1:0 (0:0)

Bei frühsommerlichen Temperaturen musste unsere dritte Mannschaft am Ostersamstag beim heimstarken FSV Denkingen antreten. Die erneut auf vielen Positionen neu besetzte Mannschaft tat sich vor allem in den ersten 15 Minuten sichtbar schwer. Hier hatten die Hausherren ein deutliches Übergewicht, wenn dabei nur wirklich eine zwingende Torchance heraussprang. Diese wurde jedoch mit Bravour von unserem starken Schlussmann Julius Zepf pariert. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel einigermaßen ausgeglichen gestalten, ohne jedoch klare Torchancen herauszuspielen. Gegen Ende der ersten 45 Minuten erspielten wir uns sogar ein leichtes Übergewicht, was aber auch zu keinem zählbaren Erfolg führte. 

Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten. Verletzungsbedingt mussten wir innerhalb von wenigen Minuten zwei Mal wechseln. Zunächst erwischte es Adrian Müller mit einer Muskelverletzung und anschließend Bassirou "Baschi" Djibril mit einer Verletzung am Sprunggelenk. Beiden Spielern wünschen wir auf diesem Weg gute Besserung. Fast aus dem Nichts erzielte die Heimelf das 1:0, welches trotz Bemühungen unserseits bis zum Ende bestehen blieb. Unter dem Strich eine unglückliche Niederlage, welche für uns erneut einen Rückschlag im Kampf um den Aufstieg bedeutet. Auch wenn der Abstand auf den Relegationsplatz nur drei und auf den Tabellenführer fünf Punkt beträgt, so sollten wir die kommenden Spiele erst einmal nur auf uns schauen. Wichtig ist, dass wir am kommenden Wochenende gegen die SGM Durchhausen/Gunningen/Seitingen-Oberflacht wieder in die Spur finden, um uns so Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben zu holen.

 

Vorschau

 

Landesliga

VfL Mühlheim - VfL Pfullingen am Samstag, 27.4.2019 um 15:30 Uhr auf dem Ettenberg in Mühlheim

Nachdem die Konkurrenz im Abstiegskampf zuletzt kräftig gepunktet hat ist unser Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz nach zwei Niederlagen in Folge auf vier Punkte geschmolzen. Um nicht weiter in die Gefahrenzone abzurutschen sollten baldmöglichst wieder Punkte eingefahren werden. Gegen den Tabellenführer aus Pfullingen wird dies sicherlich ein schwieriges wenn auch kein gänzlich unmögliches Unterfangen, denn die Pfullinger hatten in der jüngeren Vergangenheit auch den ein oder anderen Ausrutscher gegen einen Underdog dabei. Unsere erste Mannschaft muss bei dieser schwierigen Mission auf Andreas Komforth verzichten, der sich geschäftlich in den USA befindet. Außerdem wurde unter der Woche bekannt, dass Andreas Leibinger und Leonardo Schilacci aufgrund ihrer Knieverletzungen bis Saisonende ausfallen werden.

 

Kreisliga A

SG Fridingen/Mühlheim I - FV Fatih Spor Spaichingen am Sonntag 28.4.2019 um 15:00 Uhr in Fridingen

Unsere zweite Mannschaft geht als klarer Favorit in dieses Spiel gegen die abstiegsbedrohten Spaichinger. Schon seit Beginn der Saison dümpeln die Spaichinger am unteren Ende der Tabelle herum und nehmen aktuell den Abstiegsrelegationsplatz ein. Die letzten fünf Spiele gingen zudem allesamt verloren, wenn die Ergebnisse auch teilweise recht knapp ausfielen. Die einzige Chance die die Gastmannschaft am Sonntag in Fridingen hat wäre wenn unser Team das Spiel auf die leichte Schulter nimmt. Denn dann kann die Mannschaft mit einigen starken Einzelspielern durchaus gefährlich werden.

 

Kreisliga C

SG Fridingen/Mühlheim II - SG Durchhausen/Gunningen/Seitingen-Oberflacht Sonntag 28.4.2019 um 13:00 Uhr in Fridingen

Auch wenn der Abstand auf den Relegationsplatz aktuell nur drei und auf den Tabellenführer fünf Punkt beträgt, so sollten unsere dritte Mannschaft die kommenden Spiele erst einmal auf sich selbst konzentrieren. Wichtig ist zunächst, dass wir am kommenden Wochenende gegen die SGM Durchhausen/Gunningen/Seitingen-Oberflacht wieder in die Spur finden, um uns so Selbstvertrauen für die weiteren Aufgaben zu holen.