Rückblick

 

Landesliga

VfL Mühlheim – SpVgg Trossingen          2:3 (1:2)

Eine knappe aber verdiente Niederlage musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Samstag gegen die Spielvereinigung aus Trossingen einstecken. Besonders im ersten Durchgang fehlten der Schutzbach-Elf die Ideen im Spiel nach vorne. Aber auch in den Zweikämpfen behielten die Trossinger die Oberhand. Somit lag man nach einer guten halben Stunde verdient mit 0:2 zurück. Kurz vor der Halbzeit gelang unserer Elf der zu diesem Zeitpunkt eher überraschende Anschlusstreffer, nachdem der gegnerische Schlussmann bei einer Ecke unter dem Ball durchsegelte und Leibinger dankend einköpfte.

Nach dem Seitenwechsel fand unsere Elf besser ins Spiel und zeigte sich präsenter in den Zweikämpfen. Dennoch waren es wiederum die Gäste, die in der 62. Spielminute die Führung zum 1:3 ausbauten. Nur kurze Zeit später schoss ein Trossinger Stürmer den Ball nach einem Konter an den Querbalken. Gefährlich blieb die Probst-Elf vor allem durch lange Bälle in die Spitze, welche mit schnellen Stürmern besetzt war. Doch auch unser Team blieb weiter gefährlich und die Antwort auf den Gegentreffer folgte prompt. Nach schöner Vorarbeit von Max Drössel war es Jonas Kirchner, der den Ball zum erneuten Anschlusstreffer in die Maschen knallte. In der Schlussphase hatte die Schutzbach-Elf dann deutlich mehr vom Spiel und erspielte sich auch einige Gelegenheiten, welche aber allesamt vergeben wurden. Somit blieb es am Ende bei der knappen, aber nicht unverdienten Niederlage.

 

Kreisliga A

SG Fridingen/Mühlheim I – TV Wehingen           1:4 (1:4)

Sehr selbstbewusst startete unsere Elf gegen Wehingen in die Anfangsphase der Partie. Doch nach nur neun Minuten mussten wir nach einem schweren Torwartfehler das 0:1 hinnehmen. Nur vier Minuten später gelang Kevin Schröder nach schöner Vorarbeit von Marco Brunner der Ausgleichstreffer. Unser Team blieb weiter am Drücker, fabrizierte im Aufbauspiel aber zu viele einfache Fehler. Ein solcher verursachte in der 19. Minute auch den erneuten Rückstand - 1:2. Der Gast erhöhte in der 35. und 41. Minute durch zwei weitere vermeidbare Fehler in unseren Abwehrreihen auf 1:4.

Hätte Kevin Schröder kurz nach der Halbzeit seine Riesenchance genutzt, hätte es vielleicht nochmal spannend werden können. So sollte es aber bis zum Ende beim 1:4 bleiben. Florian Fritz sowie wiederum Kevin Schröder hatten bei weiteren guten Einschussmöglichkeiten noch die Möglichkeit für Ergebniskosmetik zu sorgen, doch auch dies sollte uns an diesem Tag verwehrt bleiben. Somit bleibt eine enttäuschende, aber aufgrund der schwachen Abwehrleistung auch verdiente Niederlage.

 

Kreisliga B

SG Fridingen/Mühlheim II - FSV Denkingen II    2:0 (0:0)

Unsere dritte Mannschaft blieb an diesem Spieltag die einzige aktive Mannschaft, die alle drei Punkte ergattern konnte. Von Beginn an spielte unsere Elf auf Pressing ließ dem Gegner keine große Chance nach vorne zu agieren. Der Gegner ließ sich beeindrucken und zu vielen Ballverlusten hinreißen. Dies nutzten unsere Spieler aus und kamen durch ein gutes Aufbauspiel mehrfach gefährlich bis vor das Denkinger Tor. Leider fehlte jedoch die Präzision, um sich in dieser Phase belohnen zu können. So ging die Partie ohne Tore, aber vieler verpasster Chancen in die Halbzeitpause.

 

Die Einwechslung von drei neuen Spielern sorgte für frischen Wind und noch mehr Souveränität im Spielaufbau. Das Spiel wurde nun offener da auch der Gegner offensiver wurde. In der 60. Spielminute belohnte sich unser Team dann endlich für die gute Leistung. Adrian Müller erzielte den 1:0 Führungstreffer. Denkingen warf nun alles nach vorne und erhöhte den Druck, dem unsere Elf aber durch die starke Abwehrleistung standhalten konnte. In der 86. Spielminute schloss Michael Butsch einen schönen Spielzug zum entscheidenden 2:0 ab. Letztendlich war es ein völlig verdienter Sieg. Mit einer besseren Chancenauswertung hätte man das Spiel bereits in der ersten Halbzeit für sich entscheiden können.

  

Vorschau

 

Landesliga

SV Böblingen - VfL Mühlheim am Sonntag 01.11. um 14:30 Uhr in Böblingen

Mannschaft und Trainergespann waren zuletzt arg enttäuscht von der Niederlage gegen Trossingen. Zwar steht man weiterhin in der Tabelle noch sehr gut da (Platz 9), aber die vermeidbare Derbyniederlage war dennoch ein Rückschlag. Umso motivierter ist unsere Elf und wird in Böblingen alles geben, um das wieder gut zu machen. Der SVB steht derzeit mit 22 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und hat mit vier Siegen aus den letzten fünf Spielen einen sehr guten Lauf. Die Aufgabe wird also nicht leicht für unser Team, aber mit einer guten Leistung ist auch in Böblingen etwas drin.

 

Kreisliga A

SV Böttingen - SG Fridingen/Mühlheim I am Sonntag 01.11. um 14:30 Uhr in Böttingen

Eine deutliche Leistungssteigerung benötigt unsere zweite Mannschaft, um auf dem Heuberg nicht leer auszugehen. Vor allem die Abwehr muss stabiler stehen und muss die zuletzt gezeigten haarsträubenden Fehler im Spielaufbau vermeiden. Nur dann kann man in Böttingen bestehen und etwas Zählbares mitnehmen. 

 

Kreisliga B

SpVgg Aldingen – SG Fridingen/Mühlheim II am Sonntag 01.11. um 14:30 Uhr in Aldingen

Nach zwei Siegen in Folge nimmt unsere dritte Mannschaft in der Kreisliga B den fünften Platz ein und hat nur einen Punkt weniger als der Gegner vom Sonntag gesammelt. Dieser steht auf Rang zwei der Tabelle und zählt zu den Aufstiegsfavoriten der Liga. Wenn unsere Elf am Sonntag auch in Aldingen siegreich bleiben kann, dann kann sie sich erstmal oben in der Tabelle festsetzen.

 

 


Rückblick

 

Landesliga

Young Boys Reutlingen - VfL Mühlheim                               1:2 (0:1)

Einen wichtigen Dreier holte unsere erste Mannschaft am Wochenende beim Auswärtsspiel in Reutlingen. Beide Teams taten sich zu Beginn schwer ins Spiel zu kommen und die Spielkontrolle zu übernehmen. Klare Torchancen blieben dadurch zunächst aus. Mit zunehmender Spielzeit gelang es unserer Elf jedoch sich ein leichtes Übergewicht zu erspielen gewann dadurch die Oberhand. Kurz vor dem Pausenpfiff belohnte man sich mit dem Führungstreffer. Nach herrlicher Vorarbeit durch Max Drössel erzielte Maxi Bell das 0:1 (42. Minute).

Die zweite Halbzeit sollte deutlich unterhaltsamer und ereignisreicher werden. Sportlich blieb das Spiel unverändert: Reutlingen versuchte sich mit spielerischen Mitteln durchzusetzen, allerdings stand unsere Elf an diesem Tag vor allem in der Defensive gut. Die Angriffsversuche der Heimmannschaft konnten somit unterbunden und zu eigenen Kontern genutzt werden. Da diese aber nicht sauber zu Ende gespielt wurden blieb das Spiel weiterhin offen und spannend und wurde zunehmend hitziger. Die Reutlinger fühlten sich vom Schiedsrichtergespann ungerecht behandelt, beschwerten sich laufend und ließen sich zu Unsportlichkeiten hinreißen. Die Folge war eine rote Karte Mitte der ersten Halbzeit sowie eine gelb-rote Karte gegen Ende des Spiels. Trotz Unterzahl kamen die Hausherren in der Schlussphase bei der ersten klar herausgespielten Torchance zum überraschenden Ausgleichstreffer. Unsere Jungs ließen sich davon jedoch nicht aus der Fassung bringen, agierten weiterhin ruhig und zielstrebig und belohnten sich am Ende nach einem schönen Angriff zum umjubelten 1:2 Siegtor durch Maxi Bell. Mit diesem Sieg klettert unsere Mannschaft auf den neunten Tabellenplatz.

 

GSV Maichingen – VfL Mühlheim            ausgefallen

Wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn standen unsere Spieler mehrere Stunden im Stau und infolgedessen musste das Spiel abgesagt werden.

 

Kreisliga A

SG Dürbheim/Mahlstetten I - SG Fridingen/Mühlheim I              2:0 (1:0)

Auf dem extrem schwer zu bespielbaren Sportplatz in Dürbheim setzte es für das Team um Trainer Joachim Patzak die zweite Niederlage innerhalb von vier Tagen. Die SG aus Dürbheim/Mahlstetten versuchte unsere Spieler mit aggressivem Pressing von Beginn an am Spielaufbau zu hindern, womit sie durchweg erfolgreich waren. Nach einem Fehler im Aufbauspiel geriet man in der 21. Spielminute bereits in Rückstand. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin ohne dass auf der einen als auch auf der anderen Seite eine Torchance zu verzeichnen war.

Auch in der zweiten Halbzeit war unsere Elf zu harmlos und ließ sich von Dürbheim/Mahlstetten den Schneid abkaufen. In der 58. Spielminute erzielte der ex-Mühlheimer Tobias Licht das vorentscheidende 2:0. Unsere Elf war an diesem Tag nicht in der Lage noch einmal zu verkürzen oder gar das Spiel zu drehen. So blieb es am Ende bei einer enttäuschenden 2:0 Niederlage beim Aufsteiger.

 

SG Fridingen/Mühlheim I – BSV Schwenningen                1:2 (1:1)

Im Nachholspiel gegen den Aufstiegsfavoriten aus Schwenningen musste unsere zweite Mannschaft eine bittere 1:2 Heimniederlage einstecken. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging der Gast nach einem Fehlpass in unserer Abwehr mit einem strammen Schuss aus 20 Metern in Führung (21. Minute). Diesen Rückstand konnte Marco Brunner per Strafstoß ausgleichen (37. Minute). Robin Schad war zuvor nach einer schönen Einzelaktion vom Torhüter gefoult worden.

Im zweiten Abschnitt übernahm der BSV die Spielkontrolle und dominierte die Partie fortan. Diesem Druck konnte man jedoch über eine gute Defensive standhalten. Torchancen waren in dieser Phase des Spiels Mangelware. In der 75. Minute erzielte der Gast aus stark abseitsverdächtiger Position in Folge eines Eckballs den 1:2 Führungstreffer, welcher gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

 

Kreisliga B

SV Egesheim - Fridingen/Mühlheim II                  0:2 (0:0)

Am vergangenen Sonntag fuhr unsere Dritte zu dem bislang ungeschlagenen SV Egesheim und wollte nach zwei erfolglosen Spielen in Folge zumindest wieder einen Punktgewinn einfahren. Aber auch Egesheim spielte auf Sieg und übte großen Druck auf unsere Defensive aus. Nur mit viel Glück konnte man diese Drangphase unbeschadet überstehen. Unsere Mannschaft tat sich hingegen schwer, sich über einen gepflegten Spielaufbau Torchancen zu erspielen und so ging die Partie mit 0:0 in die Pause.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte versuchte der SV Egesheim weiter Richtung unserem Tor zu drücken, nun stand unsere Defensive aber besser. Im Anschluss an eine Großchance der Heimmannschaft entstand eine Kontersituation die durch einen schnellen Angriff über die rechte Seite zum 0:1 durch Daniel Regert führte (56. Minute). Geschockt von diesem Rückstand kam der SVE nicht mehr richtig in die Partie zurück und scheiterte bei den Angriffsbemühungen an der nun sehr stark agierenden Abwehr. In der Nachspielzeit der Partie erzielte Silvio Schillaci noch den viel umjubelten Treffer zum 0:2 Entstand. Unsere dritte Mannschaft war dem Gegner zwar über den Großteil der Begegnung spielerisch unterlegen, machte dies aber durch tollen Kampf- und Teamgeist wett und feierte somit einen wichtigen Sieg.

 

FC Vorwärts Weigheim - Fridingen/Mühlheim II             2:1 (1:1)

In der schwachen Anfangsphase dieses Nachholspiels erzielte der Gastgeber in der 6. Spielminute den verdienten Führungstreffer. Nach dem Gegentor versuchte unsere Elf das Spielgeschehen mehr zu bestimmen, was mit dem Ausgleich in der 22. Minute durch Adrian Müller belohnt wurde. Bis zur Pause dominierten unsere Jungs weiterhin die Partie, an zwingenden Torchancen mangelte es aber.

 

In der 2. Halbzeit knüpfte unsere Mannschaft nahtlos an die Leistung in der ersten Halbzeit an und erspielte sich vor allem Mitte der zweiten Halbzeit einige gute Torchancen, die man leider nicht verwerten konnte. Besser machte es der Gastgeber, der auf Konter spielte und in der 75. Spielminute den 2:1 Siegtreffer erzielte. Vom Spielverlauf wäre mindestens ein Unentschieden drin gewesen.

  

Vorschau

 

Landesliga

VfL Mühlheim – SpVgg Trossingen am Samstag 24.10. um 15:30 Uhr in Mühlheim

Am Samstag kommt es auf dem Ettenberg zum Bezirksderby gegen die vom ehemaligen Mühlheimer Trainer Andreas Probst betreute Mannschaft aus Trossingen. Der Aufsteiger hat nach anfänglichen Startschwierigkeiten zuletzt die Kurve bekommen und steht mittlerweile mit 13 Punkten auf dem guten elften Tabellenplatz. Die mit starken Einzelspielern bestückte Elf ist ein unangenehmer Gegner und hat mit dem Duo Stroh/Bogdanov eine ganz gefährliche Offensive. Es ist mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen bei dem die Tagesform ausschlaggebend sein wird.

 

Kreisliga A

SG Fridingen/Mühlheim I – TV Wehingen am Sonntag 25.10. um 15:00 Uhr in Fridingen

Am Sonntag reist der Tabellen-Zwölfte aus Wehingen zum Spiel gegen unsere zweite Mannschaft nach Fridingen. Der Gast hat bisher erst sieben Punkte geholt und konnte sich nur wegen eines Sieges am letzten Wochenende gegen den Tabellenletzten aus Schörzingen von den Abstiegsrängen verabschieden. Unsere Elf braucht nach den beiden Niederlagen in der vergangenen Woche dringend mal wieder ein Erfolgserlebnis und das ist gegen Wehingen durchaus machbar.

 

Kreisliga B

Fridingen/Mühlheim II – FSV Denkingen II am Sonntag 25.10. um 13:00 Uhr in Fridingen

 

Nach dem tollen Auswärtserfolg in Egesheim brennt unser Team darauf den nächsten Sieg einzufahren. Gegen die zweite Mannschaft aus Denkingen sollte das möglich sein, denn der Gast vom kommenden Sonntag konnte in dieser Saison bisher nur einmal gewinnen und erst fünf Punkte sammeln.


Rückblick

 

Landesliga

VfL Mühlheim – SpVgg Holzgerlingen   4:0 (3:0)

Einen verdienten Heimsieg hat die Mannschaft um den wiedergenesenen Spielertrainer Maik Schutzbach am vergangenen Samstag gegen das Tabellen-Schlusslicht aus Holzgerlingen eingefahren. Grundlage hierfür war ein Blitzstart nach Maß. Denn bereits nach vier Minuten stand es 2:0. Den Führungstreffer zum 1:0 erzielte Maxi Bell per Hacke nach schöner Vorlage von Max Drössel, der zur Grundlinie durchgedrungen war und den freistehenden Bell von dort bediente. Direkt im Anschluss fiel das 2:0 nach einer schönen Einzelleistung durch Jonas Kirchner (17. Minute). Anschließend folgte die schwächste Phase unseres Teams, in der sich zu viele Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne einschlichen. Robin Staiger verhinderte in dieser Phase mit einer tollen Reaktion den Anschlusstreffer der Gäste, die bis auf diese Torchance jedoch kaum vor unserem Tor auftauchten. Fast aus dem Nichts erhöhte Youngster Jannik Mauch in der 38. Minuten nach einem Eckball per Schuss aus 18 Meter auf 3:0.

Nach der Pause kontrollierte unsere Mannschaft weiter das Spielgeschehen und erspielte sich die ein oder andere gute Einschussmöglichkeit, die aber allesamt vergeben wurden. Erst in der 80. Minute sorgte wiederum Maxi Bell per Fallrückzieher aus kurzer Distanz für den 4:0 Endstand. Das Ergebnis geht wegen der deutlichen Spielanteile auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

Kreisliga A

SG Fridingen/Mühlheim I – SV Seitingen-Oberflacht     0:4 (0:2)

Nach zwei Siegen in Folge musste unsere zweite Mannschaft im Heimspiel in Mühlheim erstmals wieder eine Niederlage einstecken. In den ersten 30 Minuten der Partie entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. In der 32 . Minute ging der Gast aus Seitingen-Oberflacht durch ein kurioses Tor in Führung und konnte diese in der 40. Spielminute sogar auf 0:2 ausbauen.

 

Auch nach der Pause blieb Seitingen am Drücker und konnte sich immer wieder gefährlich in unseren Strafraum kombinieren. Durch einen sehenswerten Sonntagsschuss aus 25 Metern musste unsere Elf in der 56. Spielminute das 0:3 einstecken und 10 Minuten vor Ende der Partie fiel sogar noch das 0:4. Mit diesem Sieg kletterte der Gast auf den ersten Platz in der Tabelle. Der Sieg am Samstag auf dem Ettenberg war letztendlich verdient, wenn auch um ein Tor zu hoch ausgefallen. Die Gastmannschaft zeichnete sich durch ihre aggressive Spielweise aus mit der sie unsere Spieler immer wieder gekonnt unter Druck setzen und zu Fehler zwingen konnten.

 

Kreisliga B

SG Fridingen/Mühlheim II – SV Spaichingen      2:1 (1:0)

Eine starke Leistung zeigte unsere dritte Mannschaft am vergangenen Sonntag in Fridingen gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Spaichingen. Unser Team nahm von Beginn an das Heft in die Hand und erspielte sich im ersten Durchgang einige Torchancen. Samuel Benz erzielte durch einen sehenswerten Freistoß kurz vor der Halbzeit den verdienten Führungstreffer.

Auch im zweiten Durchgang kontrollierte unsere Dritte das Geschehen, musste aber in der 66. Minute durch eine Unaufmerksamkeit in der eigenen Hintermannschaft den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Doch unser Team zeigte die richtige Reaktion und spielte unaufhaltsam weiter nach vorne. Vor allem der starke Samuel Benz sorgte immer wieder durch Einzelaktionen für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Die größte Chance auf den Führungstreffer vergab jedoch Elias Ewert, als er vor dem leeren Tor den Querpass von Adrian Müller an den Pfosten setzte. In der nächsten Aktion machte es Müller besser und brachte unsere Farben in der 86. Minute durch einen schönen Kopfballtreffer mit 2:1 in Führung. Am Ende blieb es beim verdienten Heimerfolg, welcher aber durchaus hätte höher ausfallen können.

 

Vorschau

 

Landesliga

SV Zimmern - VfL Mühlheim am Samstag 03.10. um 15:30 Uhr in Zimmern

Der SV Zimmern hat eine turbulente Vorbereitung hinter sich und musste neben dem Abgang zahlreicher langjähriger Stammspieler auch kurzerhand noch einen neuen Trainer suchen. Dennoch gelang der Mannschaft ein guter Start in die Saison. Mit bislang 10 Punkten steht die Mannschaft auf einem Mittelfeldplatz und konnte zuletzt auswärts in Rottenburg mit 1:4 gewinnen. Unser Team täte also gut daran, den Gegner vom Samstag nicht an deren Abgängen zu messen, denn sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

 

Kreisliga A

SGM Durchhausen/Gunningen - SG Fridingen/Mühlheim I am Sonntag 04.10. um 15:00 Uhr in Durchhausen

Die zuletzt gezeigte Leistung unserer zweiten Mannschaft hat deutlich Luft nach oben. Insgesamt konnte man in der laufenden Saison bisher erst sieben Punkte sammeln und steht damit auf dem 10. Tabellenplatz. Am Sonntag geht es in Durchhausen gegen einen Gegner, der am letzten Wochenende die ersten drei Punkte sammeln konnte und sich damit im Aufwind befindet. In unserer Elf steckt jedoch so viel Potenzial, dass sie sich in diesem Auswärtsspiel durchsetzen kann.

 

Kreisliga B

FC Vorwärts Weigheim - SG Fridingen/Mühlheim II am Sonntag 04.10. um 15:00 Uhr in Weigheim 

Nach dem neuerlichen Sieg gegen Spaichingen nimmt unsere Elf den dritten Platz in der Tabelle ein und will diesen Höhenflug nun auch in Weigheim fortsetzen. Wenn unser Team den starken gegnerischen Spielertrainer in den Griff bekommt ist ein Sieg drin, womit sogar die Tabellenführung winken könnte.