KW 22

 

Rückblick

 

Landesliga

 

VfL Mühlheim – FC Rottenburg                2:1 (1:1)

Von Beginn an war unser Team im Spiel und übernahm die Spielkontrolle. Rottenburg wirkte zunächst überrascht von unserer Offensivstrategie und agierte in der Anfangsphase wie gelähmt. Ein Angriff nach dem anderen rollte in Richtung des Rottenburger Tors, allerdings wurden diese nicht konzentriert zu Ende gespielt da stets die letzte Konsequenz fehlte, um das das erste Tor zu erzielen. Als Marcel Schilling in der 14. Minute das hochverdiente 1:0 nach einer Standardsituation markierte, drängte der VfL sofort auf das nächste Tor, allerdings wurden selbst die besten Torchancen teils kläglich vergeben. Im Anschluss an diese starke Anfangsphase wachte Rottenburg auf und konnte sich nun auch selbst eigene Torchancen erarbeiten. Nach einem Foul im Mittelfeld landete der daraus resultierende Freistoß unglücklich zum 1:1 in unserem Tor (31. Minute).
Der zweite Durchgang startete zunächst ausgeglichen. Nach einer kurzen Abtastphase übernahm unser Team jedoch wieder die Spielkontrolle und vergab erneut beste Möglichkeiten. Bevor sich das Spiel in der Schlussphase zu einem echten offenen Schlagabtausch entwickelte, kam Mitte der zweiten Hälfte Rottenburg dann wieder besser ins Spiel und vergab selbst eigene hochkarätige Tormöglichkeiten. Am Ende hätten beide Mannschaften das Spiel noch für sich entscheiden können, es war aber der an diesem Tage sehr agile Jonas Kirchner, der in der 95. Spielminute den Ball zum viel umjubelten 2:1 im Tor unterbringen konnte. Damit ist unserem Team ein versöhnlicher Abschluss einer sonst sehr frustrierenden Saison gelungen.

 

 

Kreisliga A

 

TV Wehingen - SG Fridingen/Mühlheim I            4:0 (1:0)

Stark ersatzgeschwächt musste unsere zweite Mannschaft zum Saisonabschluss eine deutliche Niederlage in Wehingen einstecken. Vor allem in der ersten Halbzeit hat sich unser Team trotz der misslichen Lage aber gut präsentiert und hatte deutliche spielerische Vorteile. Dennoch musste man nach 20 Minuten wegen eines Torwartfehlers das 1:0 hinnehmen, was den Spielverlauf bis dahin auf den Kopf stellte. Auch danach blieb unsere Elf spielbestimmend, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Mit zunehmender Spieldauer machte sich deutlich bemerkbar, dass wir nur mit 11 Spielern angereist waren und nicht wechseln konnten, während Wehingen vier frische Spieler bringen und damit nachlegen konnte. So kassierte man innerhalb von zehn Minuten (57. und 67. Minute) zwei weitere Gegentreffer zum 3:0 womit die Partie dann auch gelaufen war. In der 85. Minute legte Wehingen sogar noch einen weiteren Treffer zum 4:0 Endstand nach.

 

Kreisliga B

 

Türkgücü Tuttlingen -  SG Fridingen/Mühlheim II           1:5 (0:3)

Im letzten Saisonspiel war unserer Mannschaft von Beginn an anzumerken, dass sie sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden wollte. Bereits in der zweiten Minute gingen wir durch Samuel Benz in Führung. Wiederum war es in der 30. Minute Samuel Benz und Elias Ewert in der 34. Minute, die noch vor der Pause auf 0:3 erhöhen konnten.

 

In der zweiten Halbzeit waren wir dem Gegner weiterhin überlegen, man merkte beiden Mannschaften jedoch die hohen Temperaturen auf dem Tuttlinger Kunstrasen an. Mit seinen Treffern drei und vier wurde Samuel Benz zum Matchwinner an diesem Tag. Dem Gegner blieb nur der Ehrentreffer in der 57. Spielminute. Mit diesem hochverdienten 1:5 Sieg konnten wir uns noch auf einen einstelligen Tabellenplatz verbessern.


Rückblick

 

Landesliga

 

SV Nehren - VfL Mühlheim                         2:4 (1:0)

Beim Auswärtsspiel in Nehren war die Elf vom Ettenberg von Beginn an bissig und griffig im Spiel. Der SV Nehren tat sich schwer im Spielaufbau gegen die sehr hoch stehenden Mühlheimer. Immer wieder kam der VfL zu Ballgewinnen, welche in der Anfangsphase nicht gut genug ausgespielt oder abgeschlossen werden konnten. Durch einen Freistoß aus dem Halbfeld, welcher durch Pedro Keppler mit der Fußspitze über den Torwart verlängert wurde, gingen die Nehrener glücklich in der 28. Min. in Führung. Die restliche Spielzeit der ersten Hälfte lies weitere klare Torchancen auf beiden Seiten vermissen. In der zweiten Halbzeit begann der VfL ähnlich energisch wie von Beginn an und konnte Nehren immer wieder unter Druck setzen. Durch eine schön herausgespielte Aktion blieb dem Gästetorwart nichts anderes übrig, als Robin Schad kurz vor dem Strafraum von den Beinen zu holen, was die rote Karte in der 56 min. zur Folge hatte. Daraufhin konnten sich die Mühlheimer gute Chancen im Minutentakt erarbeiten. Nach tollem Steilpass von Sören Lurz auf Philipp Wolf konnte dieser vor dem Tor auf Max Kupferschmid querlegen, welcher zum verdienten 1:1 einschob. Kurz danach war es Andreas Komforth, welcher nach langem Ball in der 75. Min. ins lange Eck verwandelte. Durch einen vermeidbaren Konter musste man nur zwei Minuten später den ärgerlichen Ausgleich hinnehmen. Die Jungs von Daniel Wieser ließen sich dadurch aber nicht verunsichern und konnten in Überzahl die Stärken ausspielen und somit erneut durch Andreas Komforth zum 2:3 erhöhen. Kurz vor Ende, konnte Leon Waizenegger nach starker Kombination zum verdienten 2:4 einschieben.

 

Kreisliga A

 

SV Böttingen - SG Fridingen/Mühlheim I                            4:2 (2:2)                              

Nach dem Sieg vom vergangenen Sonntag gegen Tuttlingen wollte man in Böttingen nachlegen. Doch bereits nach acht Minuten stand es nach einem Fehler im Spielaufbau 1:0 für die Hausherren. Andreas Leibinger konnte einen schönen Spielzug in der 17. Min. zum Ausgleich verwandeln. Dieser sollte aber nicht lange halten, als durch einen unnötigen Ballverlust, die Böttinger erneut zum 2:1 erhöhen konnten. In einem ausgeglichenen Spiel gelang der zweiten Mannschaft dann kurz vor dem Pausenpfiff der erneute Ausgleichstreffer durch Max Grillenberger. Nach dem Pausentee ging es aber keine 30 Sekunden und die Jungs von Fridingen/Mühlheim gerieten erneut ins Hintertreffen. In der Folge gab es genügend Chancen zum Ausgleich, welche aber nicht genutzt werden konnten. So wurde die Niederlage durch ein Eigentor in der 88. Min. besiegelt.

 

Kreisliga B

 

SV Spaichingen - SG Fridingen/Mühlheim II                       2:0 (0:0)

Beim Auswärtsspiel der dritten Mannschaft kam man auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz gut zurecht und konnte spielerisch mithalten. In der ersten Halbzeit vergab die Gästemannschaft zwei Großchancen, durch welche man mit 0:2 hätte in die Halbzeit gehen müssen. Auch in der zweiten Halbzeit hatte man durch einen Fernschuss and die Torlatte eine weitere gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Der Führungstreffer des SV Spaichingen kam in der 76. Min. sehr unglücklich und hätte mit Abseits geahndet werden müssen. Die Jungs von Fridingen/Mühlheim waren weiterhin bemüht und versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen, mussten dann aber in der 82. Min. den 2:0 Gegentreffer hinnehmen. Der Gastgeber war aufgrund der zwei geschossenen Tore besser.

 

Vorschau

 

Landesliga

 

VfL Mühlheim – SC 04 Tuttlingen am Samstag, 28.5. um 15:30 Uhr in Mühlheim

Nach dem verdienten 3:0 Sieg des SC 04 Tuttlingen im Donaustadion in der Hinrunde, hat der VfL im Heimspiel auf dem Ettenberg etwas gut zu machen. Der VfL wird sich im Derby einiges vornehmen und hoffentlich vor einer großen Zuschauerkulisse nochmals alles versuchen, weitere Punkte in einem der letzten Landesligaspiele mitzunehmen. Vor allem wird es darauf ankommen, ähnlich wie im Hinspiel, aus einer stabilen Defensive zu agieren, aber vor allem die Torchancen in der Offensive besser zu nutzen.

 

Kreisliga A

 

SG Fridingen/Mühlheim I – FC Rot-Weiss Reichenbach am Sonntag, 29.5.2022 um 15:00 Uhr in Fridingen

Im Hinspiel in Reichenbach, kam unsere zweite Mannschaft gegen den damals noch Tabellenletzten (aktuell zweitletzter) nicht über ein Unentschieden hinaus. Die im Hinspiel angespannte Personalsituation gestaltet sich für dieses Spiel besser, weshalb ein Sieg im Rückspiel das Ziel sein muss. Die vielen erspielten Torchancen, welche im Hinspiel ungenutzt blieben, müssen in Fridingen effizient ausgenutzt werden. Mit einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung, wie bereits in den vergangenen Wochen, erhofft sich das Team von Joachim Patzak drei Punkte.

 

Kreisliga B

 

SG Fridingen/Mühlheim II – SV Deilingen-Delkhofen am Sonntag, 29.5.2022 um 13:00 Uhr in Fridingen

 

Gegen den Titelanwärter aus Deilingen, welcher die Tabelle mit dem SV Egesheim anführt, musste die die dritte Mannschaft in der Vorrunde eine verdiente 5:0 Niederlage hinnehmen. Man war im Hinspiel fast ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Deswegen wird es schwierig werden, gegen den starken Gegner etwas Zählbares mitzunehmen. Selbstverständlich werden die Jungs der der dritten Mannschaft aber alles versuchen, es dem Gegner so schwierig wie möglich zu machen.